Neu: Bewerbung für das Wirtschaftsgymnasium und das Berufskolleg I und II

über das Online-Bewerberverfahren BewO. Für das Schuljahr 2017/18 ist eine Bewerbung nur noch über das Online-Bewerberverfahren BewO möglich! Die Hinweise dazu finden Sie für das BKI und BKII hier und für das WG hier.   Bewerbungsverfahren Regulär anmelden können Sie sich vom 15. Januar 2017 bis zum 1. März 2017. Beim Informationsnachmittag an der Wilhelm-Schickard-Schule weiterlesen…

Wir sind’s – die Besten beim diesjährigen Basketball-Turnier von Jugend trainiert für Olympia

Am Dienstag, 24.01.2017 startete das Basketball-Team der WSS (Jakob Bangen, Giancarlo Campanile, Jurek Holler, Hannes Stolz, , Max, Sven Saddedine, Tim Konrad und Jorgo Tsakiridis) in der Vorrunde gegen die Mannschaft des benachbarten Carlo-Schmid-Gymnasiums und gegen die Basketballer der Schiller-Schule aus Reutlingen. Beide Spiele gewannen sie souverän in der Spielzeit von 2 x 6 Minuten. weiterlesen…

Besuch in der Stadtbibliothek mit der VABO 3

Am 19.12.16 machten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse VABO 3 zusammen mit ihrer Klassenlehrerin, Frau Franjkovic und der Schulsozialarbeiterin, Frau Killinger, zu Fuß auf den Weg zur Stadtbibliothek Tübingen, wo die Gruppe von Joana Petsonias, Bibliothekarin, schon erwartet wurden. In der gemütlichen Sitzecke des Jugendbereichs stand eine Landkarte bereit. Jeder hat sich vorgestellt weiterlesen…

Auf „Lurchis“ Spuren- Kennenlerntage in Bad Urach

Aufgeregtes Stimmengewirr vor dem Tübinger Bahnhof an einem warmen Septembermorgen. Die Klasse 11 ist startklar. Die Lehrer Stefanie von Szalghary und Victor Dier gucken zufrieden in die Runde, die Gruppe ist vollzählig. Der Ratschlag mit kleinem Gepäck und gutem Schuhwerk zu reisen, ist beherzigt worden. Nun geht es also los in Richtung Bad Urach auf weiterlesen…

Ja, ja! die Republik! – Theaterworkshop zu Dantons Tod

Es ist ein eiskalter Morgen im November, die Sonne geht gerade erst auf, ebenso die Augen der Schüler der Klasse 13.5. Theaterpädagogin Ronja Funk begrüßt zusammen mit Deutschlehrerin Stefanie von Szalghary die Klasse zum Theaterworkshop „Dantons Tod“. Das Ziel ist klar: Die Schüler wollen das Stück besser verstehen und hierfür wird ein ungewohnter Weg eingeschlagen. weiterlesen…

Mit der Klasse 11 den (z)weiten Blick wagen

Die Klasse 11/3 des Wirtschaftsgymnasiums besuchte  am 21.07.16 zusammen mit der Schulsozialarbeiterin die Ausstellung „Der (z)weite Blick“ zum Thema Jugendkulturen und Diskriminierung im Landratsamt Tübingen. Selina Greinacher, Praktikantin bei der Abteilung Jugendförderung des Landkreises führte uns anschaulich durch die Ausstellung, die das Albbündnis für Menschenrechte, gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit zusammengetragen hat und als Wanderausstellung zur Verfügung weiterlesen…

Wirtschafts- und Naturräume – Landschaft als Ressource und Spiegel gesellschaftlicher Veränderungen

Am Freitag, den 15.07.16, fand die Abschlussveranstaltung der Seminarkurse der Theodor-Heuss-Schule Reutlingen und der Wilhelm-Schickard-Schule Tübingen in Reutlingen an der THS statt. Nach dem Aufbau der Ergebnispräsentationen der einzelnen Seminararbeiten durch die Schüler wurden die Teilnehmer, wie die Seminarkurs-Schülerinnen und Schüler der WSS Tübingen und der THS Reutlingen und ihre Seminarkurslehrer, einige Referenten vom Wissenschafts- weiterlesen…

Das WG der WSS wurde erneut mit dem BoriS-Berufswahlsiegel Baden-Württemberg ausgezeichnet

Am 11. Juli 2016 überreichte der Leiter der Geschäftsstelle Baden-Württemberg die Urkunde und das Siegel in einem feierlichen Akt bei der IHK Reutlingen. Damit erhielt das WG unter der Leitung von Frau Kleine für die besonderen Leistungen bei der Studien- und Berufsorientierung erneut Anerkennung und Würdigung durch die IHK. Die Laudatorin Frau Schmalacker hob die weiterlesen…

Fit in Englisch – unsere Stipendiaten und Stipendiatinnen

Acht Schülerinnen und Schüler der Eingangsklassen des Wirtschaftsgymnasiums haben nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren ein Stipendium im Access-Programm der amerikanischen Botschaft   erhalten. Über zwei Jahre werden sie durch intensiven Englischunterricht mit Muttersprachlern mehrere Stunden wöchentlich gefördert. Das d.a.i. (Deutsch-Amerikanisches Institut Tübingen) organisiert und veranstaltet für die Stipendiaten darüber hinaus ein attraktives Programm an Aktivitäten, darunter ein weiterlesen…