Wenn die Berufsorientierung zu dir kommt

27 Betriebe kamen am Dienstagmorgen zum Ausbildungsforum in die Berufliche Schule und stellten sich den Schülerinnen und Schülern vor. Arndt Bayer, der Leiter der Abteilung der Kaufmännischen Berufsschule, spricht von einer Win-Win-Win-Situation. „Gewinnen können die Schüler, zu denen die Betriebe mit ihren Ausbildungsmöglichkeiten ins Haus kommen, die Betriebe, die hier ihre zukünftigen Fachkräfte finden und die Schule gewinnt, wenn sie mit diesem Forum ihre Partnerschaften und Kontakte zu den Ausbildungsbetrieben hält und verstärkt“, erläutert Bayer.

Das erste Stockwerk der WSS ist für diesen Tag zu einer Messehalle geworden, in der sich die Betriebe professionell präsentieren. Sie werben mit Aufstellern, Transparenten, Anschauungsobjekten und kleinen Werbegeschenken. Die letzten Berührungsängste fallen bei verlockenden Gewinnspielen und Mitmach-Angeboten. Im Gespräch begegnen sich Schülerinnen und Schüler auf Augenhöhe, denn an den verschiedenen Ständen stehen häufig auch Auszubildende im ersten, zweiten oder dritten Lehrjahr, die am nächsten Tag wieder als Berufsschüler in die Wilhelm-Schickard-Schule gehen. Saskia Wolf ist angehende Industrie-Kauffrau im zweiten Ausbildungsjahr und präsentiert an diesem Morgen ihre Firma Brennenstuhl: „Die Schüler sind sehr interessiert und haben ganz konkrete Fragen. Wir haben schon viele gute Gespräche geführt.“ Die Ausbilderin Manuela Dieter ergänzt: „Unglaublich viele Auszubildende kommen übers Praktikum in unseren Betrieb, und hier werden dazu die ersten Kontakte geknüpft.“

Nach genauem Ablaufplan strömen die Schülergruppen in Klassenverbänden in die Ausstellungsräume und haben eine Schulstunde lang die Gelegenheit sich zu informieren. Auf dem Rückweg in den Unterricht unterhalten sich zwei Schüler angeregt über das Ausbildungsforum. Gerardo de Santis aus der Berufsfachschule konnte sich bei der Agentur für Arbeit über Ausbildungsberufe in der Nähe informieren. Daniel Stooss hat bei der Firma Bizerba mit den Ausstellern gesprochen und sich ausführlich über die Ausbildung zum IT-System-Kaufmann informiert. „Ich habe genau das gefunden, was ich wollte“, sagt der 17-Jährige.

Insgesamt haben an diesem Vormittag 19 Klassen und damit rund 550 Schüler aus allen Abteilungen: Wirtschaftsgymnasium, Berufsfachschule, Berufskolleg und VABO das Ausbildungsforum besucht.

 

 

DSCF8562

Schülerinnen und Schüler informieren sich beim hausinternen Ausbildungsforum

Bildquelle: Wilhelm-Schickard-Schule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.