Das Wirtschaftsgymnasium stellt sich vor

Das WG (Wirtschaftsgymnasium) bietet Gymnasiasten, Absolventen der Realschule, der Zweijährigen Berufsfachschule und der Werkrealschule mit entsprechendem Notendurchschnitt die Möglichkeit, in drei Jahren die Allgemeine Hochschulreife zu erwerben. An unserer Schule besuchen um die 340 Schüler das WG. Es gliedert sich in die Eingangsklassen und die Jahrgangsstufen 1 und 2.

Zahlreiche Maßnahmen im Bereich der Berufs- und Studienorientierung zielen darauf ab, die Schülerinnen und Schüler über die drei Jahre am WG hinweg, auf den Übergang zur Universität, auf eine Hochschule oder in eine Ausbildung vorzubereiten.

EINGANGSKLASSE

Im laufenden Schuljahr gibt es vier parallele Eingangsklassen: Drei Klassen WGW mit dem Profil Wirtschaft und eine Klasse WGI mit dem Profil Internationale Wirtschaft. Funktion der Eingangsklasse ist es, Schüler aus den verschiedenen Schularten mit unterschiedlichen Vorbildungen auf das Kurssystem der Jahrgangsstufen 1 und 2 vorzubereiten, damit ihr Kenntnisstand am Ende des Schuljahres weitgehend angeglichen ist.

Dieses Schuljahr werden folgende Fächer angeboten:

  • Fächer des Pflichtbereichs: VBWL (Volks- und Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen) und IVBWL (Internationale Volks- und Betriebswirtschaftslehre), Deutsch, Englisch, Mathematik, Geschichte mit Gemeinschaftskunde, Biologie, Chemie mit Laborübungen, Physik, Religionslehre oder Ethik, Informatik, Sport).
  • Fächer des Wahlpflichtbereichs (Französisch für Anfänger und Fortgeschrittene, Spanisch für Anfänger und Fortgeschrittene, Italienisch für Anfänger in beiden Profilen sowie Global Studies im WGI und Privates Vermögensmanagement [PPT] im WGW) und einem
  • Wahlbereich (alle Fächer des Wahlpflichtbereichs und das Fach Chinesisch).

Das Wirtschaftsgymnasium der Wilhelm-Schickard-Schule beteiligt sich am Schulversuch Chinesisch als Wahlfach als eines von sieben baden-württembergischen beruflichen Gymnasien. Das Fach Chinesisch (zweistündig) kann von der Eingangsklasse bis zum Abitur belegt werden und kann als mündliches Prüfungsfach gewählt werden.

Zum besseren gegenseitigen Kennenlernen finden in der Regel in den ersten Wochen des Schuljahres „Einführungstage“ statt. Die einzelnen Klassen verbringen drei Tage in einer Jugendherberge in der näheren Umgebung, in diesem Schuljahr in Bad Urach und in Aulendorf. Gemeinsame Unternehmungen und erlebnispädagogische Aktivitäten erleichtern den ersten Kontakt und stärken den Zusammenhalt.

Um den Einstieg ins Gymnasium zu erleichtern, nehmen alle Eingangsklassen an einem Methodentraining teil, das ihnen kompakt und an ihren Bedürfnissen orientiert das nötige ‚Handwerkszeug’ zum erfolgreichen Lernen und selbständigen Arbeiten vermittelt. Im zweiten Halbjahr erarbeitet jeder Schüler und jede Schülerin ein selbst gewähltes Thema (GFS, s.u.) und fertigt eine Hausarbeit an.

 

JAHRGANGSSTUFE 1

Der Eingangsklasse folgen die Jahrgangsstufen 1 und 2 und damit das Kurssystem der Oberstufe. Jetzt arbeiten die Schülerinnen und Schüler unter anderem im Profilfach in kleineren Kursen. Bei Teilen des Kursangebots kann gewählt werden. Hierauf werden die Schülerinnen und Schüler durch die Oberstufenberaterinnen ausführlich vorbereitet. Im Verlauf der Jahrgangsstufe 1 und im ersten Halbjahr der Jahrgangsstufe 2 muss jeder Schüler in drei verschiedenen Fächern eine Hausarbeit anfertigen, eine sogenannte GFS (gleichwertige Feststellung von Schülerleistungen). Die dabei erreichte Note zählt als zusätzliche Klausur in dem bestimmten Fach. Außerdem können die Schüler in der Jahrgangsstufe 1 einen Seminarkurs besuchen. Hier werden sie bei der Bearbeitung eines selbst gewählten Themas mit Profilbezug betreut, sie müssen eine Seminararbeit schreiben – das übt in die Arbeitsweise an der Uni ein – und ein Kolloquium ablegen. Im laufenden Schuljahr gibt es einen Seminarkurs mit dem Thema „Europa“. Die Schülerinnen und Schüler lernen an der Unibibliothek die Methoden wissenschaftlichen Arbeitens kennen und setzen diese in der Bearbeitung ihres Themas um. Experten werden an die Schule eingeladen, um von ihren Erfahrungen zu berichten. Dazu kommt in diesem Schuljahr ein besonderes Angebot – das zweistündige Wahlfach Psychologie, das ein Diplom-Psychologe, der an der Universität Tübingen tätig ist, unterrichtet. In Kooperation mit der Nachbarschule ist auch die Teilnahme an den Kursen Musik und Bildende Kunst möglich (Wahlfächer).
In der Jahrgangsstufe 1 finden die Studienfahrten der einzelnen Kurse statt. Im kommenden Frühjahr werden Orte innerhalb und außerhalb Deutschlands angesteuert. Während der Studienfahrten werden vor Ort Themen bearbeitet, welche die Klassen vorbereitet haben – Studienfahrten sind keine Urlaubsfahrten! Im letzten Jahr wurde auch eine Studienreise nach China durchgeführt. Wer nun gerne etwas mehr dazu erfahren möchte, dem sei der nachfolgende Homepagebeitrag empfohlen: 五行之行 – wǔ xíng zhī xíng.

JAHRGANGSSTUFE 2

Anschließend dreht sich in der Jahrgangsstufe 2 alles um das Abitur. Man bereitet sich auf „das Schriftliche“ vor. Verbindliche schriftliche Prüfungsfächer sind für alle Wirtschaft und Mathematik. Beim dritten Prüfungsfach kann zwischen Deutsch und Englisch (gegebenenfalls auch Französisch A) gewählt werden. Eine ganze Reihe von Fächern steht für das vierte (schriftliche) und das fünfte Prüfungsfach (Präsentationsprüfung) zur Wahl. In jedem Fall aber muss unter den fünf Prüfungsfächern eine Fremdsprache sein. (Genauere Informationen sind in der Informationsschrift für das WG zu finden.) Neben der Prüfungsvorbereitung treten aber auch verstärkt Aktionen wie die Planung von Abifesten, Abizeitung oder Abigags in den Vordergrund. Dies ist eine für Schüler wie Lehrer anstrengende Zeit… Wenn schließlich die mündlichen Prüfungen abgeschlossen sind, endet die Schulzeit am WG mit einer schulinternen Feier in der Aula und einem festlichen Abi-Ball. Schüler, Eltern und Lehrer feiern zusammen und nehmen Abschied.

Abteilungsleiterin des Wirtschaftsgymnasiums ist Frau Kleine. ( kleine@wilhelm-schickard-schule.de )
Oberstufenberater:
Frau Stipp ( stipp@wilhelm-schickard-schule.de )
Frau Schmidhofer  (schmidhofer@wilhelm-schickard-schule.de )

Stand: 1. Dezember 2017