Förderverein – Einladung zur Mitgliederversammlung

Liebes Mitglied unseres Fördervereins, zu unserer Mitgliederversammlung am Mittwoch, 21.03.2018 um 17:30 Uhr im Raum 041 der Wilhelm-Schickard-Schule laden wir Sie herzlich ein. Die vollständige Einladung mit den Tagesordnungspunkten können Sie hier [PDF] downloaden. Möchten Sie Mitglied im Förderverein werden, dann finden Sie weitere Informationen hier.  

Two Years of Adventure

Das Stipendium von acht unserer Schülerinnen und Schüler im Access-Programm, finanziert von der amerikanischen Botschaft und durchgeführt vom D.A.I. Tübingen ging zu Ende. Auch der Förderverein der Wilhelm-Schickard-Schule unterstützte die USA-Reise der Schülerinnen und Schüler. Hier lesen Sie die Dankes- und Abschiedsworte der Sprecherin der Stipendiatengruppe: I remember how I was sitting in front of weiterlesen…

Unsere Dinge, unsere Geschichte – VABO 3 der WSS lernt deutsche Geschichte kennen

Ausstellung im „Haus der deutschen Geschichte“ in Stuttgart Am 2.5.2017 hatten wir dank des Fördervereins der WSS die Gelegenheit, einen Workshop  zum Thema “Unsere Dinge, unsere Geschichte“ im Haus der deutschen Geschichte in Stuttgart zu besuchen. Wir haben später im Unterricht dazu einen Aufsatz geschrieben und hier ist „unser Tag, unsere Geschichten“ – passend zum weiterlesen…

Der Tag der Kulturen an der Wilhelm-Schickard-Schule feierte das Miteinander

Artikel erschienen am 06.05.2016 im Schwäbisches Tagblatt: Drei Flüchtlingsklassen und Schüler aus 38 Nationen gibt es an der Wilhelm-Schickard-Schule. Ein gewöhnliches Schulfest schien der Schulleitung da irgendwie unpassend. Beim Tag der Kulturen stand deshalb das Interesse für die Herkunft der Mitschüler im Vordergrund. Tübingen. Die Sonne wärmt verhalten, zwei Rapper rappen, drumrum ein ziemlich großer weiterlesen…

Rücksäcke für die erste VABO Förderklasse

Zu Beginn unserer Schulzeit in der Berufsschule erfuhren wir Azubis der KSK Tübingen, dass es an der Schule schon bald eine Klasse geben wird, in der junge Flüchtlinge lernen sollen. Es wurde darum gebeten, dass wir Azubis in unseren Betrieben nachfragen, wie wir die jungen Flüchtlinge unterstützen können. Gesagt, getan! Wir sprachen unseren Ausbildungsleiter Herrn weiterlesen…