Ein Tag im Gefängnis

Angehende Rechtsanwaltsfachangestellte durften sich zusammen mit ihrem Klassenlehrer, Herrn Bayer und der Schulsozialarbeiterin, Frau Killinger, einen Eindruck darüber verschaffen, wie es den Menschen hinter den Mauern geht.Während der Führung durch verschiedene Hafthäuser haben wir erfahren, wie der Alltag dort abläuft. Die momentan 590 Gefangenen werden von 160 Mitarbeitern des Vollzugsdienstes begleitet. Für die Inhaftierten besteht weiterlesen…

Schulklassen der Wilhelm-Schickard-Schule besuchen Gemeinderäte im Tübinger Rathaus

Pressemitteilung Im Tübinger Rathaus Drei Klassen der Wilhelm-Schickard-Schule (WSS) wurden heute im Sitzungssaal des Tübinger Rathauses von Vertretern aller Fraktionen des Gemeinderats, sowie von Oberbürgermeister Boris Palmer empfangen. Wie in einer echten Gemeinderatssitzung nahmen die über 60 Schülerinnen und Schüler Platz im Ratssaal und hörten zunächst den kurzweiligen Ausführungen des OB zur Arbeit des Gemeinderats weiterlesen…

Gefängnisbesuch -was sich hinter einer Strafakte verbirgt-

Am 04.06.2018 konnten  angehende Rechtsanwaltsfachangestellte zusammen mit ihrer Klassenlehrerin, Frau Gut und der Schulsozialarbeiterin, Frau Killinger, einen Blick hinter die Mauern der Justizvollzugsanstalt Rottenburg wagen und sich einen Eindruck vom Alltag in einem Gefängnis machen. Zwei Sozialarbeiterinnen begleiteten uns durch die Häuser des Regel- und Wohngruppenvollzugs, welche sich deutlich in Aussehen und Lebensbedingungen unterscheiden. Das weiterlesen…

„Ihr seid ein wahr gewordener Traum“

Juni 2018: Auch im Schuljahr 2017/18 führte wieder eine unserer Exkursionen zum EU-Parlament nach Straßburg. Diesmal durften die beiden Klassen der angehenden Rechtsanwaltsfachangestellten im 2. Ausbildungsjahr den Blick hinter die Kulissen der Europapolitik werfen. Ein Referent des Besucherdienstes informierte zunächst über die Arbeitsweise des Parlaments, hielt dann aber auch ein flammendes Plädoyer für die gemeinsame weiterlesen…

Nachtreffen des Erasmus+ Auslandsprojekt

Zehn Berufsschüler hatten im Rahmen des Erasmus + Programms der Europäischen Union die Gelegenheit an einem dreiwöchigen Auslandsaufenthalt in Portsmouth, England teilzunehmen. Während des Aufenthalts absolvierten die Teilnehmer einen einwöchigen Sprachkurs, der sie auf das anschließende zweiwöchige Betriebspraktikum vorbereitete. Die Auswahl der Betriebe erfolgt in Zusammenarbeit zwischen der Wilhelm-Schickard-Schule und dem Tellus College in Portsmouth. weiterlesen…

Auslandspraktikum von 10 Berufsschülern in England vom 04.-24.06.17

Wir haben uns als Gruppe von 10 Berufsschülern aus verschiedenen Ausbildungsberufen bereits bei unseren Vorbereitungstreffen kennen gelernt. Als Gruppe haben wir in Portsmouth sehr tolle und interessante Wochen in verbracht. In der ersten Woche haben wir während und nach unserem täglichen Sprachkurs Portsmouth erkundet, mit allem was die Stadt zu bieten hat. Ein Highlight war weiterlesen…

Ein Blick hinter Mauern und Stacheldraht

Am 22.05.2017 ging für angehende RechtsanwaltsgehilfInnen das große Stahltor an der Vollzugsanstalt Rottenburg auf, um mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Stipp und Frau Lutz in Begleitung der Schulsozialarbeiterin Frau Killinger einen Blick hinter die Mauern einer großen Haftanstalt wagen zu können. Dass es gar nicht so einfach ist, als Besucher hineinzukommen wurde an den verschiedenen Formalitäten, weiterlesen…

Orange is the new black? -Ein Besuch im Knast

Am 13.06.2016 machten sich die zwei Eingangsklassen der RechtsanwaltsgehilfInnen mit der Schulsozialarbeiterin und den beiden Klassenlehrern auf den Weg nach Rottenburg, um einen Blick hinter die Mauern einer Vollzugsanstalt zu werfen. Zunächst wurde uns das „Zugangshaus“ gezeigt, ein relativ neues Gebäude, in welchem sich die Neuzugänge für die ersten Tage aufhalten, bis die Zugangsabteilung die weiterlesen…

Very British – Schüler(innen) der kaufmännischen Berufsschule erkunden London

Für drei Wochen befanden sich elf Berufsschüler aus den unterschiedlichsten Berufsrichtungen in London. Sie waren bei Gastfamilien untergebracht und besuchten zunächst einen einwöchigen Sprachkurs, bevor sie dann die Möglichkeit hatten, bei einem Londoner Betrieb reinzuschnuppern. Das Programm wurde möglich, da sich die Englischlehrerin Anja Leber, natürlich mit Unterstützung der Schul- und Abteilungsleitung, um Förderung von weiterlesen…