Wenn es Trost braucht

Eine Bekannte, ein Freund hat sich das Leben genommen. Zwei Schulkameraden sind auf dem Weg in die Schule mit dem Auto verunglückt. Es gibt Situationen, die uns den Boden unter den Füßen wegreißen. Häufig kommen sie vollkommen unerwartet und erschüttern gerade darum so massiv unser Leben. Die Evangelische Schulseelsorge des Kirchenbezirks Tübingen hat nun gemeinsam mit dem Kreismedienzentrum Trauerkoffer zusammengestellt. Es ist ein Projekt, an dem sie seit vielen Jahren arbeiten. 41 dieser Koffer wurden am Montag (22.10.2018) feierlich an eine große Zahl Tübinger Schulen übergeben. Für die Wilhelm-Schickard-Schule haben Frau Lauster (Ev. Religion und Seelsorge an der WSS) und Frau Killinger (Schulsozialarbeit an der WSS) den Koffer entgegengenommen.
So ein Koffer enthält eine Vielzahl von Dingen, die Lehrern und Schülern helfen sollen, mit der Trauer bessern umgehen zu können. Es gibt Bücher mit Geschichten, die auf verständnisvolle Weise die Trauer nachempfinden oder CDs mit ruhigen Musikstücken. Kerzen, die Wärme und Licht in die dunkle, traurige Stimmung bringen können, finden sich ebenso im Koffer wie christliche und überkonfessionelle Symbole, etwa ein Holzkreuz oder eine kleine Engelfigur.

Ein Gedanke zu „Wenn es Trost braucht“

Schreibe einen Kommentar zu Küchenrückwand Folie Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.