Stadtführung in Stuttgart mit Trottwar

Klassenausflug der Klasse W3BM1 am 04.12.2021

Trott-war e. V. ist ein eigenständiges Sozialunternehmen, dass im Jahr 1994 von Journalisten und Privatleuten in Stuttgart gegründet wurde. Es bietet ehemaligen Obdachlosen, Menschen mit geringem Einkommen oder auch arbeitsunfähigen Menschen wieder Selbstvertrauen und eine Perspektive. Der Verein erhält keine Zuschüsse vom Staat und wird ausschließlich von Spenden und dem Verkauf von Zeitungen unterhalten. Die Verkäufer verkaufen die Zeitungen auf der Straße, um sich etwas dazu zu verdienen. Sie kostet 2,80€ und 50% des Gewinnes dürfen sie für sich behalten.

Außerdem bietet Trott-war eine Stadtführung durch Stuttgart an. Es ist aber keine gewöhnliche Stadtführung. Die Verkäufer zeigen bei einem zweistündigen Spaziergang unbekannte Seiten von Stuttgart. Sie dürfen die Tour selbst zusammenstellen und zeigen Plätze, an denen sie selbst einige Zeit ihres Lebens z. B. zum Schlafen verbracht haben. Die Tour mit Frau Doris Walter ging vom Charlottenplatz bis zum Marienplatz. Sie zeigte Einrichtungen der Wohnungslosen- und Suchtkrankenhilfe, die Vesperkirche, Caritas Einrichtungen, duschen und frühstücken können und Frauenwohnheime sowie Männerwohnheime in denen Obdachlose Menschen Hilfe bekommen.

Bericht von Lea Stumpp, W3BM1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.