Jugend braucht Platz!

Besuch der Mobilen Jugendarbeit in der WSS im Rahmen der Aktionswoche

Lea Leuze und Christoph Kanzow waren mit ihrem mobilen Wohnzimmer zu Besuch in der WSS, um mit Schüler*innen in der Pause ins Gespräch zu kommen und Meinungen und Wünsche zu sammeln über die Situation und Bedürfnisse junger Menschen in Tübingen. Sie wollen dafür sorgen, dass junge Menschen selbst zu Wort kommen, gehört werden und so zu einer Mitgestaltung beitragen, um die Begegnungsmöglichkeiten für junge Menschen im öffentlichen Raum zu verbessern.

Darüber hinaus haben sie Ihre Arbeit in zwei Klassen der Wirtschaftsschule vorgestellt und ihr sehr niedrigschwelliges Angebot an Beratung und Unterstützung bei unterschiedlichsten Anliegen und besonderen Problemlagen erläutert und auch eingeladen, einfach so vorbeizukommen, um zu „chillen“ oder die Freizeitangebote in den gemütlichen und zentralen Räumlichkeiten am Bahnhof zu nutzen. Alles ist freiwillig und die Mitarbeiter*innen stehen unter Schweigepflicht, so dass auch immer alles offen angesprochen werden kann.

Offene Kontaktzeiten am Europaplatz 25 in Tübingen sind:
Mo 10.00-14.00, Mi 12.00-16.00 und Do 14.00 bis 18.00 (und Termine nach Absprache)

Edith Killinger, Schulsozialarbeit, 05.04.2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.