Tipps aus erster Hand

Der Student des International Business Chiar Hama stellte Interessierten der Jahrgansstufe 1 und 2 des WG die European School of Business (ESB) in Reutlingen vor. Der 21-jährige Student und ehemalige Schüler der Wilhelm-Schickard-Schule hatte mit Oberstufenberaterin Dagmar Schmidhofer Kontakt aufgenommen und im Rahmen der Berufs- und Studienorientierung die Vorstellung seiner Hochschule angeboten. Derart als Botschafter weiterlesen…

Jugend braucht Platz!

Besuch der Mobilen Jugendarbeit in der WSS im Rahmen der Aktionswoche Lea Leuze und Christoph Kanzow waren mit ihrem mobilen Wohnzimmer zu Besuch in der WSS, um mit Schüler*innen in der Pause ins Gespräch zu kommen und Meinungen und Wünsche zu sammeln über die Situation und Bedürfnisse junger Menschen in Tübingen. Sie wollen dafür sorgen, weiterlesen…

Teamtraining im Berufskolleg

Ein paar Klötze aufeinanderstellen, was kann da schon dran schwer sein… Was ganz leicht aussieht wurde zur herausfordernden Geduldsprobe und es zeigte sich sehr schnell, dass es nur mit Teamwork lösbar ist. Gruppendynamische Prozesse und Kommunikationsstrukturen werden dabei ersichtlich und zeigen, wer gerne führt und sich durchsetzen kann, wer eher ruhig ist, aber achtsam, wer weiterlesen…

„You better wALK alone“ in der Berufsfachschule Wirtschaft

Anerkennung bekommen, Teil der Gruppe sein, sich ausprobieren und coole Sachen machen, wer will da nicht dabei sein. Wie schnell Situationen bei einer vermeintlich harmlosen Party aus dem Ruder laufen und zu einer lebensbedrohlichen Gefahr werden zeigt das realitätsnahe Stück, das im fliegenden Rollenwechsel authentisch Begebenheiten aus dem Alltag von Jugendlichen zeigt. Ohne zu Moralisieren weiterlesen…

„Ein Koffer voller Sehnsucht“

Gesundheitsförderung und Prävention von Essstörungen für Jugendliche Besuch der BFW2/1 an der Nachbarschule MWS zur Fotoausstellung von TIMA Die Beratungsstelle „Lebenshunger“ der Tübinger Initiative für Mädchenarbeit e.V. (TIMA) lud zusammen mit der Schulsozialarbeit zur Fotoausstellung der Fotografin Rebecca Sampson ein, um mit den Eindrücken der für sich sprechenden Portraits von Betroffenen über das Thema Essstörungen weiterlesen…

Darüber reden kann Leben retten!

Der Arbeitskreis Leben zu Besuch in den Eingangsklassen des Wirtschaftsgymnasiums und Berufskollegs Nina Schweigert vom Arbeitskreis Leben, einer Beratungsstelle bei Lebenskrisen und Selbsttötungsgefahr in Reutlingen und Tübingen, stellte Ihre Arbeit vor und klärte über Hilfen in Krisensituationen auf. Anhand eines Fallbeispiels wurde in Kleingruppen erarbeitet, welche Faktoren akute Lebenskrisen auslösen können, an welchen Verhaltensänderungen man  weiterlesen…

Stadtführung in Stuttgart mit Trottwar

Klassenausflug der Klasse W3BM1 am 04.12.2021 Trott-war e. V. ist ein eigenständiges Sozialunternehmen, dass im Jahr 1994 von Journalisten und Privatleuten in Stuttgart gegründet wurde. Es bietet ehemaligen Obdachlosen, Menschen mit geringem Einkommen oder auch arbeitsunfähigen Menschen wieder Selbstvertrauen und eine Perspektive. Der Verein erhält keine Zuschüsse vom Staat und wird ausschließlich von Spenden und weiterlesen…

Lehrer*innen der Wilhelm-Schickard-Schule machen sich fit für den Notfall

Kolleg*innen der Wilhelm-Schickard-Schule haben bei einem 1. Hilfe Kurs des Roten Kreuzes ihre Kenntnisse aufgefrischt. Fiktive Verletzungen und simulierte Notsituationen wurden in dem achtstündigen Kurs von den Teilnehmer*innen mit viel Spaß, aber nicht ohne den nötigen Ernst, beurteilt und versorgt unter dem genauen fachmännischen Blick von Uwe Laux, vom Kreisverband Deutsches Rotes Kreuz.

Der „Faust“ in großen Taschen und Koffern

Zum zweiten Mal in diesem Schuljahr hat das THEATERmobileSPIELE seine Bühne direkt in die Wilhelm-Schickard-Schule gebracht und der Jahrgangsstufe 1 des Wirtschaftsgymnasiums in knapp zwei Stunden Goethes „Faust“ präsentiert. Einen Hochleistungsjob vollbrachten Schauspielerin Petra Ehrenberg und ihr Kollege Tobias Schill, indem sie in fliegendem Wechsel in alle Rollen schlüpften und das gesamte Personal des Dramas weiterlesen…

„Der Steppenwolf“ auf der Bühne an der Wilhelm-Schickard-Schule

Das THEATERmobildeSPIELE aus Karlsruhe hat am Dienstagnachmittag die Räume 052/053 für die Jahrgangsstufe 2 des Wirtschaftsgymnasiums in einen Theatersaal verwandelt. Und dann zog Julian W. Koenig alias Harry Haller, der „Steppenwolf“, die 45 Schülerinnen und Schüler für 75 Minuten in seinen Bann. Das Bühnendreieck ganz in weiß ist eigentlich leer, links bilden einige weiße Holzelemente weiterlesen…